Tiere finden Zugänge zu uns Menschen,                   die uns selber verborgen bleiben.                  (Alexandra Herdt)

Foto: www.seeyou-design.de)

In der Alpakazucht und der Arbeit mit diesen Tieren haben wir ein neue Erfüllung gefunden. Im Jahre 2005 wurden wir auf diese gutmütigen Tiere aufmerksam. Die sanften Andentiere sind nicht nur zum Beweiden nützlich, sondern werden auch als Wander- und Therapietiere eingesetzt und sie liefern eine hochwertige Faser. Diese Vielseitigkeit machte diese Tierart für uns besonders attraktiv. Nachdem wir uns über die Haltung und den Charakter der Alpakas ausreichend informiert hatten, war es im November 2006 endlich soweit: Wir kauften unsere ersten beiden Huacayastuten Zauberland Loretta und Zauberland Gipsy. Schnell hatten wir uns an diese friedlichen und genügsamen Tiere gewöhnt. Für die Wintermonate haben wir den ehemaligen Hühnerstall des Bauernhofes als Alpakastall umgebaut und für die Sommermonate bauten wir einen Unterstand direkt auf der Weide. Ganz aufgeregt fieberten wir unseren ersten Fohlen entgegen. Leider blieb der Nachwuchs im ersten Jahr aus und so mussten wir uns noch ein weiteres Jahr gedulden. Im Herbst 2008 war es dann endlich so weit: Der erste Nachwuchs, unsere jetzige Zuchtstute Lola, erblickte das Licht der Welt. Seitdem züchten wir diese Tiere erfolgreich und verkauften bereits mehrere trächtige Zuchtstuten der Kategorie A. Im Jahr 2011 kamen unser Suri Wallach „Carlos" und die Zuchtstute "Zauberland Black Star" hinzu. Derzeit besteht unsere Herde aus 19 Tieren, darunter 4 Zuchtstuten der Kategorie A und einem Fohlen. Seit 2013 bieten wir geführte Wanderungen an, damit auch Sie diese wundervollen Tiere hautnah erleben können. Schauen Sie bei uns vorbei, und gönnen Sie sich ein paar ruhige Stunden in freier Natur zusammen mit unseren Alpakas und Ihren großen Kulleraugen.