Öffnungszeiten Hofladen im Dezember

In der Adventszeit haben wir unseren Hofladen an den folgenden Tagen für Sie geöffnet:

 

Freitag, 30. November 2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 07. Dezember 2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 14. Dezember 2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 21. Dezember 2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr

 

Sie können unseren Hofladen aber auch gern jederzeit mit telefonischer Absprache besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 


In diesem Jahr sind wir mit unseren Tieren auf folgenden Weihnachtsmärkten zu Besuch:

Am ersten Advent mit Verkauf von Alpakaprodukten:

27. Lengenfelder Adventsmarkt

Samstag 01.12.2018 und Sonntag 02.12.2018


Am dritten Advent mit Verkauf von Alpakaprodukten im Schloss:

25. Schlossweihnacht Netzschkau

 Samstag 15.12.2018 und Sonntag 16.12.2018

 


Unsere Fohlen 2018

Im Juli kamen drei weitere Fohlen zur Welt. Sie heißen Luca, Felix und Paula. Die Geburten verliefen problemlos und die Fohlen sind gesund und munter. Zusammen mit Luisa haben Sie jeden Tag ganz viel Spaß und rennen am liebsten gemeinsam über die Weide. Luisa frisst inzwischen schon etwas Gras und Heu und Sie ist auch ein Stück größer als die drei anderen Fohlen.


Das erste Fohlen in diesem Jahr hat das Licht der welt erblickt. Die kleine Stute heißt Luisa.


Feste feiern auf dem Alpakahof

Endlich ist auch unsere Küche fertiggestellt und für Ihre Feierlichkeiten nutzbar. Die Küche ist ausgestattet mit einem Herd mit Cerankochfeld, Backofen, Geschirrspülmaschine, Kühlschrank mit Eisfach, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Geschirr.

 


Netzschkauer Schlossweihnacht 2017

Die Netzschkauer Schlossweihnacht war wieder ein unvergessliches Erlebnis. Vielen Dank an die Veranstalter für die schönen Stunden bei Euch am und im Schloss. Vielen Dank auch für die zahlreichen Besucher an unserem Stand. Die Vogtland-Alpakas wünschen Ihnen allen noch eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2018!


Impressionen vom Lengenfelder Weihnachtsmarkt 2017

Vielen Dank an die Veranstalter für diesen wunderschönen Weihnachtsmarkt.

Die Vogtland-Alpakas waren begeistert und wir kommen gern im nächsten Jahr wieder.


Am 30.05.2017, hat Peggy nach 363 Tagen Tragzeit ihr Fohlen zur Welt gebracht. Es ist eine Stute und sie heißt Pauline.



unsere wolligen Freunde - 2017 -

Der Frühling lässt die Natur erblühen und unsere Alpakas freuen sich über das frische Grün.

 

Nun beginnt auch wieder die Wanderzeit. Bianka, Carlos, Max, Bruno, Leonardo, Nico und unsere beiden Junghengste Alonso und Fernando freuen sich schon auf Ihren Besuch.


Frühjahr 2017:                                            Unsere neue Strickwolle ist eingetroffen                   - schwarze Wolle von Carlos und Black Star               - braune Wolle u.a. von Bianka, Bruno und Max             - helle Wolle u.a. von Nico, Linus, Luna und Lola

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Strickwolle ist in unserem Hofladen erhältlich.


Die Vogtland-Alpakas zu Besuch auf der                  23. SCHLOSSWEIHNACHT IN NETZSCHKAU               am 3. Advent   (10.12.2016 bis 11.12.2016)

> Verkauf von Alpakaprodukten

> Spaziergänge mit den Alpakas

 

weitere Infos zur Schlossweihnacht unter:

 

http://schloss-netzschkau.de/events/23-schlossweihnacht-netzschkau/


Besuch zum Tag der offenen Tür im            Paracelsus-Klinikum Reichenbach am 24.09.2016

Heute, am Tag der offenen Tür im Paracelsus-Klinikum Reichenbach, durften die Vogtland-Alpakas natürlich nicht fehlen. Schließlich sind sie für die Medizinische Abteilung der Schmerztherapie, unter der Leitung von Dr. med. Frank Hendrich, ein wichtiger Begleiter der tiergestützten Ergotherapie. Die Therapie mit dem Medium Alpaka wird schon seit dem Jahr 2013 erfolgreich bei uns auf dem Hof in Buchwald in Zusammenarbeit mit ausgebildeten Ergotherapeuten durchgeführt. Mit Ihrer ruhigen Art, dem kuscheligen Vlies und den großen Kulleraugen begeistern unsere Alpakas immer wieder Alt und Jung.


unser Nachwuchs 2016

Diesen Sommer wurden bei uns auf dem Hof vier Alpakas geboren - zwei Stuten und zwei Hengste.

Hier einige Impressionen:

 


Alpakaschur im April 2016

Am 30. April 2016 stand die alljährliche Alpakaschur an. Alle braunen Tiere und unser Wallach Carlos kamen unters Messer. Für die beigen Tiere und unsere Chefin Peggy steht der Termin für Ende Mai schon fest. Die gesamte Herde war im Stall versammelt und wartete aufgeregt darauf, wer wohl als nächstes an der Reihe sein wird. Zuerst wurden die Fohlen Bruno, Lena und Leonardo von ihrer wunderschönen Babywolle befreit. Dann kamen die braunen Stuten Laila und Bianka, danach Max, Benito und Carlos und zu guter Letzt unser Zuchthengst Nino auf den Schertisch. Nino mißfiel seine Hilflosigkeit vor dem Rest der Herde komplett. Er spuckte im Laufe der Schur wohl das gesamte Grün wieder aus, was er die letzten Tage über gefressen hatte. Wir hatten alle Hände voll zu tun, die Tiere einzufangen, die Wolle nach erster und zweiter Wahl zu trennen und zum Schluss alles wieder aufzuräumen und sauber zu machen. Bruno hat uns dabei geholfen. Neugierig schaute er dem Treiben zu. Zum Schluss wurden noch die Zähennägel und die "Frisur" von Linus geschnitten. Dieser musste am nächsten Tag zur Zuchteignungsprüfung nach Klipphausen auf die Saubachtal Alpakaranch von Hartmut und Heidrun Wecke, um dort zu zeigen, dass er als neuer Zuchthengst alle Voraussetzungen mitbringt.

 


Kindergeburtstag bei den Vogtland-Alpakas

Endlich war es soweit: Der Kindergeburtstag unserer Tochter und somit der Besuch bei den Vogtland-Alpakas stand an.

Die Aufgregung war groß und alle Kinder fieberten der Alpakawanderung schon tagelang entgegen.

 

Neugierig beobachteten wir, wie die Alpakas Bianka, Max, Carlos und Nico von der Weide geholt und angeleint wurden. Jeder suchte sich "sein" Alpaka zum Führen aus und dann ging es los. Im gemütlichen Tempo wanderten wir auf der Feldstraße Richtung Unterbuchwald. Etwa alle fünf Meter stoppte eins der Alpakas um von dem frischen Gras zu naschen. Die Gelegenheit, um die Tiere näher kennenzulernen und zu streicheln. Frau Stöcker erzählte uns dabei so einige spannende Geschichten über Ihre Alpakas. Dann ging es weiter, vorbei am Hirschgehege, hinunter in den Wald zum Erlenteich. Das Highlight war dann später das "Nase an Nase" mit Bianka und Nico. Wer traut sich am weitesten an die Alpakas mit ihren großen Kulleraugen und ihrer weichen Nase heran? Am Ende der Wanderung konnten wir mit den Tieren noch über den Parcour laufen, die Stuten und Fohlen auf der Weide mit Gras füttern und uns am Lagerfeuer ein wenig aufwärmen, bevor uns unsere Eltern wieder abgeholt haben. Ein schöner Tag ging zu Ende und wir kommen bestimmt wieder.